NAK - Altena
Chor & Gemeinde
Direkt zum Seiteninhalt

2017

Volkstrauertag
Volkstrauertag 2017 in Altena
  
Am Sonntag, 19.11.2017 um 11.20 Uhr  fand die Feierstunde zum Volkstrauertag am Ehrenmal auf dem Klusenberg statt.
Der Chor der Neuapostolischen Kirche Gemeinde Altena gestaltete  wieder den musikalischen Teil der Feierstunde.
Der Gedenkfeier ging wie immer ein Schweigemarsch vom Friedrichstor der Burg Altena zum Ehrenmal voraus.

In diesem Jahr war neben den Vertretern der Stadt Altena aus Rat, Verwaltung,
Vereine und Verbände auch eine Delegation aus Altenas französischer Partnerstadt Péronne mit  anwesend.

Zunächst sang der Chor  das Lied:
„Meine Seele ist stille zu Gott“  

Danach begrüßte Herr Helmut Rittinghaus von Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge OV Altena die Anwesenden.

Der Chor sang das Lied: „Näher mein Gott zu Dir“

Die Gedenkrede hielt Diakon Ulrich Slatosch
Er brachte eine persönliche Erinnerung an eine Reise in die Normandie vor 40 Jahren mit ein, da die französischen Gäste anwesend waren.

Es erklang das Lied „ So nimm, Herr, meine Hände „  

Nun folgten die Ansprachen des Bürgermeisters Dr. Andreas Hollstein und der Bürgermeisterin der Stadt Péronne Frau Thérèse Dheygers.
Unser Bürgermeister erinnerte an die Partnerschaftsurkunde mit der Stadt Péronne,
die vor 50 Jahren trotz der tragischen Kriegswirren  durch den damaligen Bürgermeister unterzeichnet wurde.
Die Kranzniederlegung erfolgte durch beide Bürgermeister begleitet vom Trompeter Guy Verschueren mit dem Lied:
Ich hatt`einen Kameraden.  

Zum Schluss wurden zunächst die französische Nationalhymne und dann die Nationalhymne Deutschlands von allen Anwesenden gesungen.  
Text: Brigitte Knuth, Fotos: Jürgen Knuth
Chor und Gemeinde der Neuapostolischen Kirche Altena
Zurück zum Seiteninhalt